Wahre Wikileaks-Gründerin enttarnt

sd. 6. Dez., Washington. Nach diesem Mann (Bild 1) sucht derzeit die halbe Welt, weil sie dahinter den Wikileaks-Gründer, Julian Assange, glaubt. Wie viele Menschen bereits vermuteten, handelt es sich bei diesem Mann jedoch lediglich um ein Double. Der Mann im Bild heisst zwar tatsächlich Julian Assange, mit Wikileaks hat er aber überhaupt nichts zu tun, wie er der zwible gegenüber beteuert. Er sei vor ungefähr vier Jahren von Annerosmarie Huber (Bild 2) angefragt worden, ob er als Alias für sie fungieren möchte, er werde auch dafür bezahlt und darüber hinaus könne er sich mit ihren Federn schmücken. „Ich hatte damals eben den Job verloren, ich war jung und brauchte das Geld, mir schien nichts dabei zu sein,“ erläutert Assange die Sachlage, „ich wollte eigentlich gar nicht so genau wissen, worum es ging; ich sagte mir, je weniger ich weiss, desto besser. Als ich letztes Jahr aber zu den Amnesty International Media Awards eingeladen wurde, um den New Media Award entgegenzunehmen, und las, wofür ich diesen Preis gewonnen haben soll, wurde mir schon etwas mulmig. ‚Kenya: The Cry of Blood – Extra Judicial Killings and Disappearances‘ klang mir nun schon etwas gar blutig und von da an dachte ich mir, es sei vielleicht besser mir noch ein paar andere Pässe zuzutun und mich fortan zu verstecken. Von Annerosmarie hab ich seither nichts mehr gehört. Das Einzige, was ich immer mitkriege, ist, wenn schon wieder etwas veröffentlicht wird und die Medien darüber berichten, dass man nun noch intensiver nach mir sucht. Ich habe genug! Annerosmarie, wenn du das hörst: ich flehe dich an, bitte hör auf damit und stell die Sache klar! Ich habe nichts damit zu tun, warum glaubt mir denn keiner?“

Bild 1: Fälschlicherweise für den Wikileaksgründer gehalten: Julian Assange, Screenshot von hier. Bild 2: Gewitzt, kühn und unerschrocken zieht sie die Fäden im Hintergrund: die wahre Mastermindin hinter Wikileaks, die nichts aus der Ruhe bringt: Annerosmarie Huber, Screenshot von hier.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter International veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wahre Wikileaks-Gründerin enttarnt

  1. Pingback: Cablegate enthüllt Unfassbares | d'Zwible

  2. Pingback: Wikileaks enthüllt die Liste des Weihnachtsmanns

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s